DTTB

Grußwort des Deutschen Tischtennis-Bundes

Das Bundesranglistenturnier ist die bedeutendste Großveranstaltung des DTTB nach den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren. Es gilt seit vielen Jahrzehnten bei den Top-Athleten als eines der prestigeträchtigsten Turniere auf nationaler Ebene. Trotz Modifikationen des Spielsystems in der jüngeren Vergangenheit ist das Ranglistenfinale eine der anspruchsvollsten Leistungsüberprüfungen überhaupt: Um das Siegerpodest zu erklimmen, müssen die besten Sportler Deutschlands auch über besondere physische Qualitäten verfügen.

Das Bundesranglistenturnier 2017 in der Walter-Schädlich-Halle in Duisburg ist angesichts des namhaften Teilnehmerfeldes auch in diesem Jahr wieder ein Garant für hochklassigen Tischtennissport. National bereits renommierte Athleten messen sich auch diesmal wieder mit jungen und aufstrebenden Talenten an der Schwelle zur deutschen Spitze, die sich in das Rampenlicht spielen wollen. Nicht wenige Athleten haben in der Vergangenheit diese Chance genutzt und sich für höhere Aufgaben empfohlen.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle neben den hauptamtlichen Kräften auf Bundes- und Regionalebene ganz besonders den ehrenamtlichen Helfern des Durchführers, des SC Buschhausen 1912 mit Cheforganisator Michael Lange an der Spitze. Ohne dieses außerordentliche Engagement wäre die Durchführung einer solchen Großveranstaltung nicht denkbar. Der SC Buschhausen, unterstützt vom Westdeutschen TTV, hat sich in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Ausrichter von überregionalen Tischtennisturnieren bewährt, beispielsweise 2017 mit der Durchführung des Deutschlandpokals und 2011 der Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen.

Ich begrüße die Zuschauer, alle Gäste und natürlich sämtliche Athleten in Duisburg. Den qualifizierten Sportlern wünsche ich bei diesem nationalen Highlight das Erreichen ihrer persönlichen Ziele.

 

 

 

 

 

 

Michael Geiger
Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes